Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

PERMAKULTUR-DESIGN-KURS: Klima wandeln – Leben gestalten (Teil 1)

25. April2. Mai

*
Nur zusammen buchbar:
25. April–2. Mai in Gerswalde (Teil 1);
16.–23. Mai in Kleinkrausnik (Teil 2)
*

Permakultur bietet viele einfache und praktische Lösungen an, die lokal angewandt Antworten auf globale Fragen liefern, denn der Lebensstil einzelner Menschen hat Auswirkungen auf das globale Klima. Ebenso ist das zwischenmenschliche Klima oder ein geschaffenes Mikroklima im Garten oder auf dem Acker Gegenstand von Permakulturgestaltung. Das Ziel ist dabei immer, Lebendigkeit enkeltauglich zu gestalten und unser Leben selbst in die Hand zu nehmen. Freiheit und Verantwortung bilden dabei das kreative Spannungsfeld.

Der Kurs

Auf den Höfen der Permakultur Gestalter*innen Johanna Häger und Robert Strauch wird dieser zweiwöchige Permakultur-Design-Kurs, wie schon seit vielen Jahren, zu einem besonderen Erlebnis. Die erste Woche findet in Gerswalde (Uckermark) statt, die zweite Woche in Kleinkrausnik (Niederlausitz). Beide Kursleiter vermitteln hier besonders authentisch ihr Wissen und ihre Erfahrung, weil hier alles direkt betrachtet und angefasst werden kann.

Zwei Wochen lang werden Sie in gemeinschaftlicher Atmosphäre die Grundlagen der Permakultur erfahren, sie erproben und sich erarbeiten. Es wechseln sich Theorie, Gestaltungsübungen und Praxis stetig ab und ergänzen sich gegenseitig. In Wirklichkeit sogar länger als 72 Stunden.

Der Kurs wird viele Anknüpfungspunkte und Fragen zur weiteren Vertiefung aufzeigen. Er ist am internationalen Curriculum von Bill Mollison orientiert und bildet die Grundlage, um an der Permakultur-Akademie das Basisjahr zu beginnen, das später mit der Aufbauphase zum international respektierten Diploma of Applied Permaculture Design führen kann. Dies entspricht dem vom Permakultur Institut e.V. und seinem Zweckbetrieb der Permakultur Akademie verliehenen Abschluss Permakulturgestalter*in (PKA)

Inhalte

Während des Kurses werden wir uns mit folgenden Themen schwerpunktmäßig beschäftigen:

  • Ethische Grundlagen der Permakultur,
  • Permakultur-Prinzipien und -Methoden,
  • Designübungen, … auch zu Ihren Projekten
  • Darstellung und Präsentation,
  • Ökosysteme und Komplexität,
  • Soziale Permakultur,
  • Beobachtung und Wahrnehmung,
  • Böden, Bäume, Wasser, Klima
  • Natürliche Muster,
  • Ökologisches Bauen,
  • Geländemodellierung,
  • Selbstversorgung,
  • Ökonomie und Gemeinschaft
  • Urbane Permakultur

Diese Übersicht kann je nach Teilnehmer*innen des Kurses und Bedarf leicht variieren, denn wir passen die Inhalte flexibel an den Kursverlauf und die Gruppe an.

Aus dem Feedback einer Teilnehmerin:

„Mindestens genauso wertvoll wie die Lerneinheiten und das darin vermittelte Fachwissen waren für mich die vielfältigen, oft auch konträren Meinungen der Teilnehmer. Dieser Kurs war für mich eine außergewöhnliche Bereicherung. Er half mir, in sehr kurzer Zeit zu wachsen und mich nachhaltig zu verändern. All das Wissen, die Gemeinschaftsbildung in der Gruppe, die intensiv erlebte gemeinsame Zeit fließt nun in meine Projekte ein, wird sie nähren wie ein gut gewürztes ‚Lasagne-Beet‘. Das besonders Spannende an der Permakultur ist für mich, dass sich damit nicht nur klassisch gärtnerische Projekte gestalten lassen. Es ist auch ein Werkzeug, mit dem wir Leben verändern werden.“

WEITERE KURSINFORMAIONEN:

  • Kursleitung: Johanna Häger und Robert Strauch
  • Die Unterkunft findet auf beiden Höfen je nach persönlichem Bedarf im Bauwagen, im Gemeinschaftslager oder im eigenen Fahrzeug oder Zelt statt. Die sanitären Anlagen sind einfach und schön. Während der gesamten Zeit werden wir mit regionalem und saisonalem Bio-Essen vegetarisch verpflegt, einmal am Tag werden wir bekocht.
  • Kosten:
    • Der Kurs besteht aus zwei Wochen und kann nur komplett gebucht werden (Teil 1: 25. April–2. Mai in Gerswalde; Teil 2: 16.–23 Mai in Kleinkrausnik (Teil 2).
    • Kursgebühr: 960 € (Frühbucher können sparen: bis 01.03.2020 900 €)
    • Unterkunft und Verpflegung: 420 €
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt.
  • Anmeldeschluss: 20.03.2020.
  • Wir sind dem Project Support Project verpflichtet. Das heißt, das Überschüsse in gemeinnützige Projekte investiert werden, die der Erde dienen und Gemeinschaft und persönliches Wachstum fördern. Wenn finanzielle Gründe Sie von der Anmeldung abhalten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gleichzeitig laden wir dazu ein, mehr als die Kursgebühr zu zahlen, wenn es möglich ist, damit wir solidarisch umverteilen können. Dies bleibt auf Wunsch anonym.
  • Es gelten die AGB der Permakultur-Akademie.
  • Rückfragen bitte per Mail an Robert Strauch (r.strauch@permakultur-akademie.net)

ANMELDUNG:

Wenn Sie sich zum Kurs anmelden wollen, können Sie dies über die Website der Permakultur Akademie tun.

Dies ist ein Kurs der zukunftsFähig Akademie in Kooperation mit der Permakultur Akademie.

Details

Beginn:
25. April
Ende:
2. Mai
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kleinkrausnik und Gerswalde
Brandenburg